Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


forschungsmodus

Der Forschungsmodus ermöglicht den Lernenden mit physischen Lernwänden zu interagieren. Das bedeutet zum Beispiel, dass anatomische Plakate mit interaktiven Informationsspots (Hotspots) belegt werden können und die Anwender mithilfe ihres mobilen Device und der next:classroom-App die Wand erforschen und diese Informationen auslesen können. Ziel der Arbeit mit dem Forschungsmodus ist nicht der Dialog mit den Lernenden (z.B. über Aufgaben, Abgaben, etc.) wie in den Lernpfaden, sondern es geht darum, Inhalte bereit zu stellen.

Erforschen? Hotspots? Auslesen? Klingt komisch - ist aber so und funktioniert ganz einfach:

Forschungsmodus anlegen

Wähle im Dropdown-Menü des Lehrerbereichs den Eintrag „Forschungsmodi bearbeiten“. Im Fenster werden Dir die zur Verfügung stehenden Forschungsmodi angezeigt. Um einen neuen Forschungsmodus zu erstellen, klicke rechts oben im Fenster auf den Eintrag „+ Forschungsmodus“. (Im NewLook ist der Forschungsmodus unter dem Master-Bereich zu finden.)


Gib dem neuen Forschungsmodus einen Titel und wähle eine Deiner hinterlegten Lernwände aus. Solltest Du die gewünschte Lernwand noch nicht im System haben, kannst Du diese über das Menü Bild-Pools / „Bilderkennungs-Zielbilder“ importieren.


Speicher nun Deinen neuen Forschungsmodus ab. Jetzt definierst Du noch Punkte auf der Lernwand (Hotspots), über die Du Informationsmaterial in Form von Text, Bild, Video zur Verfügung stellen möchtest. Begeben sich die Lernenden später mit dem Smartphone oder Tablet über einen dieser Hotspots und klickt auf das erscheinende Bild auf seinem Device, dann erscheint diese Information.


Informationsspot / Hotspot anlegen

Zuerst wählst Du Deine entsprechende Lernwand aus Bitte wähle „+ Hotspot“, um einen Punkt zu definieren und gib anschließend den Titel des Spots ein.


Füge Deine Informationen in das Textfeld ein. Du hast die gleichen Möglichkeiten, wie bei den Lernpunkten auf dem Lernpfad. Text, Bild, Video, Bereitstellung von Infomaterial zum Download, persönliche Ansprache, Formatierungen …

Unten im Fenster stellst Du den Radius ein, in dem sich das Handy-/Tabletbild der Lernenden bewegen darf. (Zu Beginn sollte dieser Radius nicht zu eng gewählt werden, damit sich Erfolge einstellen und Vertrauen in das System geschaffen wird). Zum Schluss den Hotspot oben rechts noch speichern.


Forschungsmodus mit Lernpfad verknüpfen

Um einen Forschungmodus mit einem Lernpfad zu verknüpfen und ihn so den Lernenden zugänglich zu machen, wählst Du im Hauptmenü „Lernpfade bearbeiten“. Hier wählst Du den entsprechenden Lernpfad aus und klickst auf die Einstellungen für diesen Lernpfad.


Unter dem Punkt „Sonstiges“ kann man unter „Verbundener Forschungsmodus“ aus allen bereitstehenden Forschungsmodi einen Geeigneten dem Lernpfad zuweisen. Ab sofort können die Lernenden in ihrem Menü der ncr-App unter dem Eintrag Lernpfade zwischen „Pfad beginnen“ und „Erforschen“ wählen.


Forschungsmodus anwenden

Wählen die Schüler auf ihrem Smartphone oder Tablet in der ncr App einen Forschungmodus, so wird die Kamera des Smartphones aktiviert. Es erscheint in einem quadratischen Feld genau der Punkt, der mit dem Smartphone anvisiert wird. Bitte achten Sie darauf, dass die Schüler das Smartphone vertikal halten. Mit einem Fingertipp auf das quadratische Bild wird die Erkennung ausgelöst. Der Kreis in der Mitte des Kamerafensters sollte möglichst exakt auf die Stelle gebracht werden, die erkannt werden soll.

Der Abstand zur Lernwand soll ca 1,5m - 2m betragen. Je nach Handymodell kann das Feedback einige Sekunden dauern. Ist kein Inhalt an der gewählten Stelle hinterlegt, so kommt die Meldung kein Hotspot hinterlegt.

Komplette Anleitung zum Download

forschungsmodus.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/26 13:36 von educube